Projektübersicht

Neugestaltung des Kirchenvorplatzes: Räume schaffen - Leben teilen und sich entfalten lassen

Kategorie: Allgemein
Stichworte: Igelsberg, Kirche, Barrierearm, Behindertengerecht
Finanzierungs­zeitraum: 08.02.2018 09:50 Uhr - 07.05.2018 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr/Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Aktueller Zustand: Eng mit Hindernissen

Mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator kommt man wegen der Sandsteinstufe am Eingang und der Treppe vom Parlplatz her nur mit Schwierigkeiten in die Kirche.
Der Platz vor dem Eingang ist sehr beengt und nach jedem Gottesdienst gibt es ein Gedränge auf dem schmalen Zugangsweg zur Kirche.


Geplant: Mehr Platz mit neuen Möglichkeiten

Mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator kommt man problemlos vom Parkplatz in die Kirche.

Durch den barrierefreien Zugang können Beerdigungen in der Kirche stattfinden und der Sarg kann in der Kirche aufgebahrt werden.

Durch den größeren Platz vor dem Eingang kann man nach dem Gottesdienst leicht zusammenstehen und ins Gespräch kommen, ohne anderen Gottesdienstbesuchern im Weg zu stehen. Ein Ständerling oder ein Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst sind bei gutem Wetter problemlos möglich.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Zugang zur Nikolauskirche in Igelsberg soll umgebaut werden. Hierbei sollen einmal die Stufen vom Parkplatz aus durch eine Rampe ersetzt werden und zusätzlich die Schwelle an der Kirchentür entfernt werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Zugang zur Kirche für alle ist uns als Kirchengemeinde ein Herzensanliegen. Und sicher kennt jeder jemanden, für den Treppen oder Schwellen zu unüberwindbaren Hindernissen werden. Um hier die Möglichkeit zu schaffen, dass jeder nicht durch solche banalen Dinge wie Treppen gehindert wird in die Kirche zu gehen, an einem Gottesdienst, einer Taufe oder Hochzeit oder auch an einer Beerdingung teilnehmen zu könne,n lohnt es sich unser Projekt zu unterstützen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Stufen im Eingangsbereich werden durch eine Rampe ersetzt und die Schwelle entfernt. Zusätzlich soll in diesem Zug auch der Eingangsbereich vergrößert werden und so ein Platz geschaffen werden, an dem man nach dem Gottesdienst noch verweilen kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Kirchengemeinde Igelsberg